Langjährige Freiheitsstrafe für Überfall auf 88-Jährige

schwerer Raub / Körperverletzung / Freiheitsstrafe / Überfall / Sturmmasken / Tresor / Untersuchungshaft / Geständnis / Vorstrafe / Bewährungsstrafe

Das Würzburger Landgericht hat einen 35-jährigen wegen schweren Raubes und Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Nach den Feststellungen des Gerichts hat der Mann mit einem bisher unbekannten Mittäter im Jahr 2010 einen Rentnerin in ihrem Haus überfallen.

Die beiden Männer trugen Sturmmasken. Dabei haben sie ihr Opfer gefesselt und geschlagen. Aus Todesangst verriet die Rentnerin das Versteck des Tresor-Schlüssels und die Männer konnten ihr Schmuck im Wert von 45.000 Euro stehlen. Der Mann soll die Informationen über die wertvollen Schmuck im Haus der Dame über einen Händler bekommen haben, der der Frau zuvor etwas Schmuck abgekauft habe.

Der Angeklagte saß bereits seit April in Untersuchungshaft. Er legte bereits am ersten Verhandlungstag ein Geständnis ab. Dies wurde stark strafmildernd berücksichtigt, da das Gericht keine eindeutigen Beweise für die Tat hatte ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK