Smartphone-Skandal: Tastatureingaben bei Android-, Blackberry- und Nokia-Geräten werden versteckt geloggt – auch das iPhone ist betroffen

Der Software Entwickler Trevor Eckhart hat kürzlich eine verblüffende Entdeckung gemacht: Wie er in einem Video anschaulich vorführt, ist auf vielen Smartphones mit Android-Betriebssystem sowie auf Blackberries und Nokia-Geräten eine Software versteckt, die nahezu alle Tastatureingaben des Nutzers erfasst und abspeichert:

Nichts genaues weiß man nicht

Die genauen Hintergründe sind noch unklar: Insbesondere ist noch nicht bekannt, ob diese Daten abgerufen bzw. weiterübermittelt werden. Ebenso weiß man noch nicht, ob nur Mobilfunkgeräte in den USA betroffenen sind oder auch in Europa gekaufte. Auch über den Zweck der Speicherung kann bislang nur spekuliert werden.

Was zu beweisen war

Eckhart legt in seinen Videos jedenfalls Folgendes dar:

Die kleine Software “Carrier IQ” der gleichnamigen Firma ist so in das Betriebssystem von Android-, Blackberry- und Nokia-Geräten implementiert, dass sie für den Nutzer weder sichtbar ist noch entfernt werden kann. Betroffen sind über 141 Millionen Geräte in den USA ...Zum vollständigen Artikel


  • Smartphones: Versteckte Software sammelt Daten in 140 Millionen Handys

    zeit.de - 3 Leser - Das Programm Carrier IQ steckt in vielen Smartphones in den USA und zeichnet das Nutzerverhalten auf – auch Texteingaben, die eigentlich verschlüsselt werden sollen.

  • Smartphone-Software: Carrier IQ soll Nutzer ausspionieren

    sueddeutsche.de - 1 Leser - 141 Millionen Mobiltelefon-Besitzer dürften unruhig werden: Ein Software-Experte hat nachgewiesen, dass ein Geheimprogramm sensible Informationen wie Websuchen und Textnachrichten speichert. Betroffen könnten Android-Handys, Blackberrys und Nokia-Modelle sein - ob deutsche Nutzer sich sorgen müssen, ist noch unklar.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK