Schweizer Verjährungsrecht hilft Handyanbietern

Swisscom + Co predigen immer, wie ungefährlich Handys sind. Doch Verjährungsverzichte wollen sie trotzdem nicht abgeben.

In der Schweiz sind Schadenersatzansprüche oft schon verjährt, bevor sie entstanden sind, da die Frist von 10 Jahren mit dem schädigenden Ereignis und nicht mit Eintritt des Schadens zu laufen beginnt. Das müssen derzeit Asbestopfer vor Gericht erfahren, wenn ihre Klagen wegen Verjährung abgewiesen werden. In 30 Jahren erleben Geschädigte von Mobilfunkstrahlung vielleicht dasselbe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK