Mitarbeiter der Feuerwehr dürfen ihre Überstunden ausgleichen

Mitarbeiter der Feuerwehr sind stark gefordert – nicht zuletzt durch die Anzahl der Arbeitszeiten. 48 Stunden pro Woche beträgt die Dienstzeit bei der Berufsfeuerwehr eigentlich. Oft arbeiten Feuerwehrbeamte mehr und zwar, wie es für die Jahre “bis 2006″ untersucht wurde, durchschnittlich 54 Stunden wöchentlich.

Unzufrieden mit einem 50%-Ausgleich

Die Kläger sind Feuerwehrmitarbeiter. Sie klagten bereits vor Verwaltungsgericht, sowie vor Oberverwaltungsgericht. Hier hatten sie zwar Erfolg, aber wörtlich genommen nur zur Hälfte. Einen 50 % Ausgleich bekamen sie zugestanden und gingen unzufrieden mit diesem Ergebnis zur nächst höheren Instanz und klagten dort ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK