Wie finde ich einen neuen Partner nach der Scheidung

Partnersuche für Patchworkeltern

Liebe Leser, sehr oft befasse ich mich hier mit den Dingen die sich vor und während einer Scheidung ereignen. Rechtliche Fragen, Kurioses und auch mit den teils unangenehmen Folgen die für Beteiligte und Familienmitglieder nach einer Ehescheidung entstehen können.

Eher selten werden hier die Perspektiven, die sich nach der Scheidung ergeben erörtert und ich nehme gerne die Anregung von Frau Sabine Bächer war und veröffentliche in meinem Scheidungsblog Ihren Artikel zu der von Ihr betriebenen Partnersuche – speziell für Menschen in Patchwork-Zusammenhängen – Singlemütter und Väter.

Gastartikel: Partnersuche nach der Scheidung

Kaum haben sich manche getrennt, gehen sie gleich wieder auf Partnersuche, wiederum andere möchten erst einmal durchatmen und zur Ruhe kommen. Eine Beziehung muss jedoch erst einmal verarbeitet werden und der Ex-Partner muss aus dem Kopf und aus dem Herz verbannt werden, bevor sich eine neue Liebe hineinschmeichelt.

Die neue Freiheit

Die neu gewonnene Freiheit ist eine Herausforderung: einerseits muss die viele frei gewordene Zeit erst einmal bewältigt werden, andererseits gibt es nun genug Raum für sich selbst. Warum nicht die Zeit nutzen, um in aller Seelenruhe die Wunden ausheilen zu lassen und sich dann mit voller Kraft voraus auf Partnersuche begeben. Flirten ist in der Erholungsphase natürlich erlaubt und sogar gut für die Seele. Zudem können sich Geschiedene Gedanken machen, was sie sich für die nächste Partnerschaft wünschen und woran sie arbeiten möchten. Da können schon ein, zwei oder auch drei Jährchen ins Land gehen.

Singlemamas und Singlepapas

Geschiedene mit Kindern müssen Rücksicht nehmen. Kinder brauchen Zeit und Ruhe, um die Trennung ihrer Eltern zu verarbeiten und sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK