US Contract Lawyer Comedy "The Bottom Rung"

Larry Bodine, Editor in Chief von Lawyerist.com, "the lawyering survival guide" hat in einem kürzlich veröffentlichten Post auf seinem Blog auf "The Bottom Rung" hingewiesen. The Bottom Rung ist eine Online Web-Show von Matt Ritter über Contract Attorneys und die "Document Review" Hölle. Das Ganze ist im Stil von "The Office" / "Stromberg" gedreht (Videos am Ende dieses Blogs eingebettet). Matt Ritter ist Anwalt und Comedian und hat selber in Los Angeles als Contract Attorney gearbeitet. Ich fand die Folge nur mässig lustig, soll aber jeder selber beurteilen. Das Thema Contract Attorneys ist sehr aktuell, und betrifft nicht nur die USA. Mir hat kürzlich ein Schweizer Unternehmensjurist erzählt, dass seine Firma bei grossen und wichtigen Streitigkeiten in seltenen Fällen auch schon ganze Teams von Contract Attorneys aus den USA eingeflogen hat. Die entsprechenden Firmen haben die Technik und Ressourcen, können das zu vernünftigen Kosten anbieten und das 7 Tage die Woche, im Schichtbetrieb. Schaut man auf The Posse List nach, werden dort Contract Lawyer Agencies in sechs Europäischen Städten aufgeführt. Contract Attorneys sind eine wachsende Berufsgruppe unter US Anwälten. Sie werden pro Stunde bezahlt um für Anwälte oder Firmen Dokumente durchzusehen. In New York liegen die Stundenlöhnen für Contract Attorneys zwischen USD 25 und 30. Damit verdienen sie zwar mehr als ein Primarlehrer (USD 20 / Stunde) aber deutlich weniger als eine ausgebildete Krankenschwester (USD 38 / Stunde) oder ein Buchhalter (USD 42 / Stunde). Im Jahr ergibt das gerade mal zwischen zwischen USD 40'000 bis 50'000. Und das bei unregelmässigen Arbeitszeiten und ohne Anstellungsgarantie ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK