Pflegezeit von Arbeitnehmern

BAG, Urteil vom 15.11.2011, 9 AZR 348/10

Wenn Arbeitnehmer einen pflegebedürftigen nahen Angehörigen pflegen möchten, können sie vom Arbeitgeber verlangen, freigestellt zu werden. Zeitlich ist der Anspruch für jeden pflegebedürftigen nahen Angehörigen auf 6 Monate beschränkt. Das BAG hatte folgenden Fall zu entscheiden: Der Arbeitnehmer wollte seine pflegebedürftige Mutter zu Hause pflegen. Er beantragte daher im Februar 2009 bei seiner Arbeitgeberin, ihn insoweit vom 15. bis 19. Juni 2009 freizustellen. Dem wurde zugestimmt. Danach, nämlich Anfang Juni 2009, erklärte der Arbeitnehmer, die Mutter auch vom 28. und 29 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK