Regelenergiemarkt Gas – neue Vorgaben durch den Regulierer?

(c) Webwebwebber / PIXELIO (www.pixelio.de)

Auf europäischer Ebene werden derzeit die Fundamente für eine europaweit einheitliche Gestaltung der Regelenergiemärkte Gas gegossen (siehe Blog v. 21. Oktober 2011). Aber auch auf nationaler Ebene arbeitet die Bundesnetzagentur (BNetzA) an – allerdings wesentlich detaillierteren – einheitlichen nationalen Bedingungen für den Regelenergiemarkt.

Im Zuge der Marktgebietszusammenlegungen haben sich in den zwei verbliebenen nationalen Marktgebieten (Gaspool und Netconnect Germany) unterschiedliche Marktbedingungen herauskristallisiert. Deren Zukunft steht nunmehr auf dem Prüfstand.

Dies gilt nicht nur für die zukünftige Gestaltung der Regelenergieprodukte (day ahead, within day, parke-leihen) selbst, sondern auch für die Preisgestaltung (Arbeitspreis und/oder Leistungspreis) oder das Schicksal der lokalen Regelenergiebeschaffung. Ein zentraler Punkt ist die Zukunft der Lastflusszusagen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK