Bayerischer Verwaltungsgerichtshof: Unzulässige Regionalplanänderung zur Verhinderung von Windkraftanlagen

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München (VGH) hat am 9. November 2011 entschieden, dass die Änderung des Regionalplans zur Verhinderung von Windkraftanlagen in Insingen unwirksam ist (Az. 4 N 10.1322). Die Streichung einer im Regionalplan ausgewiesenen Vorbehaltsfläche für Windkraftanlagen stellt nach Auffassung des VGH besondere Anforderungen an die planerische Abwägung. Die Änderung eines Regionalplans leidet an einem Abwägungsausfall, wenn der Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbands nach den Verfahrensunterlagen ohne eigene Bewertung lediglich dem Vorschlag einer betroffenen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK