Sachverhalt der 3. Zivilrechtsklausur – November 2011 – 1. Staatsexamen NRW

Wir danken Christina für die Zusendung eines Gedächtnisprotokolls zu der im November 2011 in NRW gelaufenen 3. Klausur im Zivilrecht.

-K möchte privat einen Gebrauchtwagen kaufen. Er sieht eine Anzeige des V, der seinen 8 Jahre alten PKW privat verkauft. Sie treffen sich zur Besichtigung, K sagt der Wagen zu.

-K und V einigen sich darüber, dass K den Wagen für 6000 Euro erwerben solle. Zunächst bezahlt er 3000 Euro bei der Abholung und weitere 3000 Euro einen Monat später. Der Verkauf erfolgt unter Eigentumsvorbehalt

-Am nächsten Tag auf dem Weg zur Arbeit auf einer offenen, geradliniger Straße geschieht ein Unfall. K fährt anstatt mit 50 km/h wie gewöhnlich mit 60 km/h pro Stunde. Der A hatte ihm die Vorfahrt genommen, denn er hat seine Geschwindigkeit falscch eingeschätzt. Wäre K 50 km/h gefahren, wäre der Unfall nicht geschehen.

- K lässt das Auto begutachten von einem Sachverständigen. Der Restwert beträgt 2500 Euro. Eine Reparatur würde 2000 Euro kosten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK