Abhörer abhören!

Der Berliner Pirat Pavel Mayer, der vor zwei Jahren für seinen Anstoß der Wikipedia-Debatte einem größeren Publikum bekannt wurde, ist nunmehr Mitglied in der G10-Kommission des Berliner Abgeordnetenhauses. Der Software-Spezialist bekommt nun Einsicht in aktuelle Abhöraktionen.

Vor ein paar Jahren hatte ich mich intensiv in die Geschichte der Geheimdienste eingelesen und bin dabei natürlich auch auf den Klassiker des Abhörspezialisten und MI5-Whistleblowers Peter Wright “Spycatcher” gestoßen, der seinerzeit in Großbritannien verboten wurde. Wright hatte im 2. Weltkrieg in technischer Hinsicht außerordentliches geleistet und war im Kalten Krieg an dem Abhör-Programm VENONA beteiligt sowie an der Operation RAFTER, bei der trickreich Empfänger von Agentenfunk lokalisiert wurden.

Der mit Doppelagenten erfahrene Wright untersuchte eine weitere Unterwanderung des MI5 und verstrickte sich in seinen Verschwörungstheorien. So verdächtigte er seinen MI5-Chef Roger Hollis als KGB-Agenten, ebenso Regierungschef Harold Wilson – der dem Abhören von Politikern kritisch gegenüberstand ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK