OLG Frankfurt a. Main: Nutella hat Irreführendes drauf

Um was geht es?Auf dem Nutella Glas befindet sich ein Nährstoff- und Vitamintabelle. Diese Tabelle entsprach den Vorgaben der Nährwertkennzeichnungsverordnung. So wurden die jeweiligen Gramm Nährwert pro 100 g, pro 15 g und prozentual orientiert an 15 g angegeben. Bei den darunter stehenden Vitaminen wurde deren Menge jedoch nur pro 100g und unter RDA die sich hieraus ergebende prozentuale Menge angegeben. Diese prozentuale Menge bezog sich tatsächlich aber auf 100g und nicht auf 15 g wie bei den anderen Nährstoffen.

Dies hielt ein Verband für wettbewerbswidrig, da die Prozentzahlen sich auf unterschiedliche Mengen beziehen und dies für den Kunden nicht ohne Weiteres erkennbar sei. Der Kunde würde vielmehr davon ausgehen, dass die Prozentzahlen sich auf die gleiche Menge beziehen würden und würde damit in die Irre geführt.

Wie entscheid das OLG Frankfurt a. Main?Das OLG Frankfurt a. Main (Urteil vom 20.10.2011 – Az. 6 U 40/11) teilte die Auffassung des Verbandes und hielt die Kennzeichnung von Nutella für irreführend.

Dem Durchschnittsverbraucher falle der Unterschied bei den Tabellen nur auf, wenn er sich eingehend damit befasse ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK