Mutmaßlicher NSU-Videoprofi festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat am Morgen den 32jährigen André E. im Ort Mühlenfließ in Brandenburg durch die GSG9 festnehmen lassen. E. soll der “Zwickauer Zelle” geholfen haben. Insbesondere soll er das Propaganda-Video für die Gruppe hergestellt haben. André E. interessiert meine Kollegen aus den SWR- und MDR-Rechercheredaktionen und mich schon seit einigen Tagen. Seine Frau erzählt im Internet einiges über ihre Familie – es sind nicht gerade sympathische Eindrücke, die man dort von den E.s bekommt.

So ist in den Fotogalerien ein Mann zu sehen, bei dem es sich um André E. handeln dürfte. Er sitzt in einer Art Strandkorb, wohl an der Ostsee. Auf seinen Oberarmen prangen eine Menge Tätowierungen. Auf dem rechten Arm ist der Schriftzug: “… und Ehre” zu erkennen, auf dem anderen Arm sind unter anderem runenartige Muster zu erkennen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK