Liegt in dem seperaten Verkauf von OEM-Linzensen ein Markenverstoß?

Weit verbreitet ist es, dass eine sogenannte OEM-Software mit der dazugehörigen Hardware verkauft wird. Der Vorteil dieser Kopplung von Soft- und Hardwarekauf liegt für den Käufer darin, dass dieser bei dem Vergleich zum Einzelkauf einen niedrigeren Preis bezahlt, wobei zumeist die Software in abgespeckten Umfang zur Verfügung gestellt wird, die dem Käufer neben der Vorinstallation auf dem Computer auch auf einer Sicherungs-CD zur Verfügung gestellt wird. Rechtliche Probleme treten aber dann auf, wenn solche Computer mit der Software auf Grund ihres Alters an Weiterverkäufer verkauft werden. Diese haben ein Interesse daran, diese erworbene Ware gewinnbringend weiterzuverkaufen, wobei die Software und die Softwarelizenz den meisten Wert haben werden. Dass man über die so erworbenen Software und der Lizenz nicht frei verfügen kann, soll im nachfolgenden Fall im Hinblick auf das Markenrecht einmal dargestellt werden.

1. Der Bundesgerichtshof hatte jetzt einen Fall zu entscheiden, bei dem es um das Folgende ging: Die spätere Klägerin war ein Softwareunternehmen, welches nicht nur eine Betriebssoftware vertrieb, sondern auch Inhaberin einer Wortmarke war, unter der sie die Betriebssystem vertrieb. Diese spätere Klägerin bot Computerherstellern die Möglichkeit, die Software auf der Festplatte der Computer vorzuinstallieren, wobei der Käufer des betreffenden Computers zusätzlich eine Sicherungs-CD erhielt. Um die Echtheit der entsprechenden Betriebssoftware nachzuweisen, wurde das Echtheitszertifikat direkt am Computer aufgeklebt. Die spätere Beklagte handelte mit gebrauchten Computern, wobei unter anderem auch die Sicherungs-CDs mit der Betriebssoftware und dem Echtheitszertifikat als solche ohne Computer zum Kauf angeboten wurden. Dabei wurden aber auch Sicherungs-CDs angeboten, die mit Echtheitszertifikaten versehen waren, die ursprünglich nicht zusammen gehörten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK