Facebook und Arbeitsrecht

Sie wollen endlich Lösungen? Antworten? Na, das ist doch wohl eine übertriebene Erwartungshaltung, finden Sie nicht auch? Denn mal ehrlich: Bislang gibt es tausende von offensichtlichen Problemen mit Facebook (Codewort für Social Media), aber deren arbeitsrechtlicher Anteil ist maßvoll gering. Bislang jedenfalls sind Datenschutz- und Wettbewerbsrecht eindeutig im Vorteil, was die Aufmerksamkeit anbelangt. Von Verhaltensfragen am Arbeitsplatz bis zur Mitbestimmung des Betriebsrats gibt es aber zweifelsfrei eine Menge ungelöster und ebenso interessanter Arbeitsrechtsprobleme.

Um die „richtigen“ Probleme („issues“) herauszufinden, kann man bekanntlich auch mal jemanden fragen, der sich damit auskennt. Genau das werde ich machen. Und zwar auf dem Kongress Arbeitsrecht 2012, den die Zeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht am 28. Und 29.12.2012 gemeinsam mit der GDA abhalten wird.

Wenn Sie sich jetzt fragen, ob ich in die Werbeliga oder das Veranstaltungsgeschäft abgerutscht sei, weil ich das hier so ankündige: Nein, natürlich nicht.

Ich werde aber am 28.2.2012 um 17:00 Uhr das Podium zum Thema Social Media – Möglichkeiten und Herausforderungen moderieren. Auf dem Podium sitzen:

Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Peter Schaar,

Der Kollege Dr. Günther Schmitt-Rolfes, sowie

Dr ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK