Erst klauen, dann beschweren

Eben unter der Überschrift “Erst klauen, dann beschweren” berichtet die Münsteraner Tagespresse heute über einen ungewöhnlichen Brief, den ein Münsteraner Fahrradhändler erhalten hat. In dem Brief beschwert sich der Absender über ein kaputtes Fahrradschloss, das er bei ihm entwendet hatte. Der Dieb beschwert sich darüber, dass das Fahrradschloss nicht funktioniert. Für seine Tat hat der Dieb eine ungewöhnlich ...

Zum vollständigen Artikel


  • Dieb beschwert sich über kaputtes Fahrradschloss

    muensterschezeitung.de - 2 Leser - Seltener Fall später Reue: Ein Dieb hat ein von ihm geklautes Fahrradschloss beim bestohlenen Händler zurückgegeben - und sich darüber beschwert, dass es nicht funktioniert. In einem anonymen Bekennerbrief rät er dem Händler, das Diebesgut zu reklamieren. Für seine Tat hat der Dieb eine ungewöhnliche Entschuldigung parat.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK