Alles in Handarbeit: Keine "Stichwahl" durch den Computer...

Das Bundesgericht hat drei Beschwerde gegen die Entscheide des Staatsrats des Kantons Tessin vom 7. November 2011 betreffend die Nationalratswahl für die Amtsperiode 2011-2015 insoweit gutgeheissen, als bis zum 29. November 2011 eine neue manuelle Losziehung zu erfolgen hat. Das Bundesgericht hat es abgelehnt, eine neue Wahl und eine Nachzählung durchführen zu lassen und die Angelegenheit an die Kantonsregierung zurückgewiesen, damit sie die Reihenfolge des Ergebnisses der Kandidaten Monica Duca Widmer und Marco Romano auf der ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK