Erfurter Archivmaterialien

Die Stadt Erfurt begehrte vom Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt die Herausgabe von Unterlagen, die aus der Zeit zwischen 1538 bis 1887 stammen und bei denen es sich um Testamente, Vormundschafts- und Nachlasssachen betreffend Erfurter Bürger handelt. Mit dem vor dem Verwaltungsgericht Magdeburg geltend gemachten Anspruch auf Herausgabe ist die Stadt Erfurt nicht durchgedrungen.

Dabei hat sich die Stadt im Wesentlichen auf einen zwischen dem Magistrat der Stadt Erfurt und der Königlich Preußischen Archivverwaltung im Jahre 1903 geschlossenen Vertrag berufen. Dies jedoch ohne Erfolg ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK