Landgericht Itzehoe: Berufungsverhandlung wegen Körperverletzung im Amt endet mit Freispruch

Pressemitteilung vom 16. November 2011: Berufungsverhandlung wegen Körperverletzung im Amt endet mit Freispruch Die 3. Kleine Strafkammer des Landgerichts Itzehoe hat am gestrigen Tag den wegen vorsätzlicher Körperverletzung im Amt durch das Amtsgericht Elmshorn verurteilten Polizeibeamten freigesprochen. Verteidigung und Staatsanwaltschaft hatten zuvor einen Freispruch beantragt. Die Kammer ist nach der in der Hauptverhandlung durchgeführten Beweisaufnahme zu dem Ergebnis gekommen, dass sich der dem Polizeibeamten gemachte Vorwurf nicht bestätigt hat. Zwar habe der Polizeibeamte den Tatbestand der ihm vorgeworfenen gefährlichen Körperverletzung durch den Einsatz des Reizgases erfüllt. Er sei hierbei allerdings gerechtfertigt gewesen, da der Einsatz des Reizgases in der konkreten Situation jedenfalls nicht unverhältnismäßig gewesen sei ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK