Rezension Zivilrecht: Familienverfahrensrecht

Kemper/Schreiber [Hrsg.], Familienverfahrensrecht, Handkommentar, 2.Auflage, Nomos, 2011 Von Richter am Amtsgericht Carsten Krumm, Lüdinghausen Das „FamFG“ hat dieKommentarliteratur im familienrechtlichen Bereich deutlich umstrukturiert.Zahlreiche Kommentare sind anlässlich dieses Gesetzes - über dessenQualitätszuwachs im Vergleich zur bisherigen Gesetzeslage sicher gestrittenwerden kann -erschienen. Die Unsicherheit in der Praxis war daher auch groß:Werden die Klassiker der ZPO-Kommentare auch für das FamFG Standardwerkebleiben, an denen man sich unbesehen orientieren kann? Oder muss man sich nichtWerke anschaffen, die einem in der neuen Materie mehr Halt geben, als diese„alten“ Kommentare? Die Antwort ist klar: Der Markt ist breiter geworden. DieKlassiker wie etwa der „Zöller“ sind noch immer in gewohnter Qualität auf demMarkt und haben um praxistaugliche FamFG-Kommentierungen „angebaut“. Des Weiterenhaben sich aber Alternativen wie der zu besprechende Kommentar etabliert, der dahernunmehr aus gutem Grunde in 2. Auflage erschienen ist. Zunächst zu den äußeren Daten desBuchs: Vierzehn Autoren haben die Kommentierungen gestemmt – mit vollkommenunterschiedlichem Background. Da sind zum einen die beiden Hochschullehrer undHerausgeber, ein Professor einer Fachhochschule, einige Rechtsanwältinnen undRechtsanwälte und nicht zuletzt einige Richter. Die Mischung sorgt dann auchdafür, dass der Kommentar inhaltlich stets ausgewogen daher kommt und derPraxisbezug an allen Stellen gewahrt bleibt. Mit knapp über 1000 Seiten kommtdas Werk daher – es ist damit angesichts des handlichen Formats tatsächlichauch in der Praxis für den schnellen Zugriff oder zum Mitnehmen gut geeignet.Kommentiert werden alle Normen des FamFG mit familienrechtlichem Bezug unddamit §§ 1 bis 270 FamFG. Hierdurch erklärt sich dann auch, warum der Kommentarnicht „FamFG“, sondern „Familienverfahrensrecht“ heißt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK