OLG München: Filesharing über die Plattform “YouTube” erfüllt nicht “gewerbliches Ausmaß”

OLG München, Beschluss vom 17.11.2011, Az. 29 U 3496/11 § 101 Abs. 1 UrhG

Das OLG München hat entschieden, dass die Betreiber des Videokanals YouTube bei einer Urheberrechtsverletzung durch sog. Filesharing keine Daten über den jeweiligen Nutzer herausgeben muss, der das oder die fraglichen Video(s) öffentlich zugänglich gemacht hat. Es ging um den Film “Werner Eiskalt”, ein goldenes Exportgut Schleswig-Holsteins - neben der alternativen Windmühlen-Energie. Der Senat vermochte im vorliegenden Fall jedoch kein “g ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK