Erstattung von Sachverständigenkosten bei Autounfall

Das Amtsgericht München (AG) hat am 29. März 2011 (Aktenzeichen: 343 C 20721/10) entschieden, dass es für die Frage, ob der Unfallgeschädigte einen Anspruch auf Erstattung der gesamten Sachverständigenkosten hat, darauf ankommt, ob dem Geschädigten der Vorwurf gemacht werden kann, er hätte sich einen billigeren Sachverständigen suchen müssen. In den meisten Fällen wird dies nicht der Fall sein.

Im Fall des AG ermittelte ein Sachverständiger die Reparaturkosten und die Wertminderung nach einem Unfall mit ca. 2.500,00 €. Darüber berechnete er ca. 650,00 €. Die Versicherung des Unfallverursachers zahlte die Wertminderung und die Reparaturkosten. Allein bei den Sachverständigenkosten stellte sie sich „quer“ und erstattete nur ca. 190,00 €. Der Kläger verlangte vollständigen Ersatz der Sachverständigenkosten, das AG gab ihm Recht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK