Drohendes Ende der Arbeit für Rechtsanwälte?

Der amerikanische Soziologie und Ökonom Jeremy Rifkin prognostizierte 1995 das Ende der Arbeit:

In dem Werk argumentiert Rifkin 1995, dass […] infolge der Automatisierung und Ausbreitung der Informationstechnologie […] Millionen Arbeitsplätze in Herstellung, Einzelhandel, Landwirtschaft und Dienstleistungssektor durch die Digitale Revolution überflüssig werden.

Inzwischen betrifft diese Entwicklung zumindest in Amerika auch hoch bezahlte Spezialisten, insbesondere im Bereich der Mustererkennung. Beispiele dafür sind gemäss «Economist» unter anderem Radiologen sowie Rechtsanwälte und Paralegals:

Radiologists, who can earn over $300,000 a year in America, after 13 years of college education and internship, are among the first to feel the heat ...

Zum vollständigen Artikel

  • Difference Engine: Luddite legacy

    economist.com - 6 Leser - AN APOCRYPHAL tale is told about Henry Ford II showing Walter Reuther, the veteran leader of the United Automobile Workers, around a newly automated car plant....

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK