BGH: Einzelhandelsverband darf Mitgliedsunternehmen, welches eine markenrechtliche Abmnahnung erhalten hat, rechtlich beraten - Rechtsberatung durch Einzelhandelsverband

BGH Urteil vom 01.06.2011 I ZR 58/10 Rechtsberatung durch Einzelhandelsverband UWG § 4 Nr. 11; RDG § 3 Abs. 1, § 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Leitsatz des BGH:Einem Einzelhandelsverband, zu dessen satzungsgemäßen Zwecken es gehört, seinen Mitgliedern durch Beratung und Hilfe in mit ihrer beruflichen Tätigkeit im Zusammenhang stehenden Rech ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK