Betrug

Er begegnet uns – umgangssprachlich – bei der täglichen Arbeit. Er hat zwei Seiten, so auch hier:

1. Betrug am Arbeitgeber

A betrügt. Wegen der Arbeitszeit. Einbuchen in die Arbeitszeiterfassung, das wollte der Betriebsrat so, geschieht auf “Vertrauensbasis”. A bucht mal 10, mal 15 Minuten früher als tatsächlich “kommen”. Und sich auch nachträglich später als wirklich “gegangen”. Weil er aus unerfindlichen Gründen meinte, das fiele niemandem auf, wurde er zu seiner Überraschung nun (fristlos) gegangen, was sachlich nicht verwundert.

2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK