Sonntagsrückblick: Merkwürdige Akteneinsicht, Schulden und die Parkuhr

In exakt einer Woche feiern die Menschen hierzulande bereits den ersten Advent und dann vergehen die tage recht schnell, bis auch schon das erste „Türchen“ am Adventskalender geöffnet wird und die ersten Weihnachtslieder im Radio erklingen. Doch halt! Daran wollen wir jetzt noch nicht denken.

Erst einmal geben wir im heutigen Sonntagsrückblick noch einmal den Lesern die Möglichkeit, die interessantesten juristischen Blog-Beiträge und Meldungen nachzulesen. Unter anderem gibt es diesmal wieder sinnfreie Schreiben bzw. ein merkwürdiger Vorgang der Akteneinsicht, Schuldenfalle Inkassounternehmen sowie verrückter Sex auf dem Friedhof ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK