Itzehoe: Anklage wegen Mordes erhoben

Mord / Freiheitsstrafre / Motiv / Verletzungen / Beute / Zeuge / Untersuchungshaft / Alkohol / Drogen

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe hat Anklage gegen einen 24-jährigen wegen Mordes erhoben. Ihm wird vorgeworfen im April eine 78-jährige Frau ermordet zu haben. Er muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Itzehoe verantworten. Laut Anklage drang der Mann über die Terrasse in die Wohnung der Rentnerin ein. Motiv seien seine finanziellen Schwierigkeiten gewesen. In der Wohnung allerdings traf er auf die Frau und schlug und trat auf sie ein. Er habe auch Gegenstände benutzt, um auf sie einzuschlagen. Die Frau wurde bewusstlos. Sie erlitt schwere Verletzungen an Kopf, Brust und Armen. Dies nutzte der Mann aus, um die Wohnung zu durchsuchen. Er erbeutete dabei 1100 Euro und einen Wohnungsschlüssel.

Die Ermittlungen brachten zunächst keine Ergebnisse. Dann aber meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und beschuldigte den Angeklagten. Dieser wurde noch am selben Tag festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK