Behandlungsinitiative Opferschutz Baden-Württemberg e.V. (BIOS-BW e.V.)

Der eingetragene Verein Behandlungsinitiative Opferschutz Baden-Württemberg e.V. (BIOS-BW e.V.) setzt sich für einen effektiven Opferschutz ein. Seine Zielsetzung ist es,

► den Opferschutz zu verbessern, ► die Akutversorgung von Opfern zu gewährleisten ► Tatgeneigte an der Begehung von Straftaten zu hindern.

In erster Linie setzt sich BIOS dafür ein, einen besseren Opferschutz in Baden-Württemberg zu erreichen. Hierzu ist es notwendig, bei bereits abgeurteilten Gewalt-Straftätern eine dauerhafte Verhaltensänderung durch eine indizierte Haft-Therapie zu erreichen. Dadurch kann bei dieser Tätergruppe das Rückfallrisiko deutlich reduziert werden. Neben der haftbegleitenden Therapie ist auch die ambulante Nachsorge zu der häufig vorliegenden Persönlichkeitsstörung notwendig.

Im Rahmen der Akutversorgung von Opfern hat es sich BIOS zur Aufgabe gemacht, dem Opfer - insbesondere unmittelbar nach einer Gewalttat - mit kompetenter Hilfestellung zur Seite zu stehen und dadurch die Grundlage für eine möglichst gute Verarbeitung der Tat zu legen.

„Tatgeneigten“ oder deren Umfeld bietet BIOS eine außerbehördliche Anlaufstelle, um den Tatgeneigten am Begehen einer Straftat zu hindern ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK