Hellseherische Fähigkeiten bei der Erstellung eines Zeugnisses

Eine leidige Zeugnisangelegenheit, in welcher es der Arbeitgeber seit März 2010 nicht geschafft hatte, trotz mehrfacher Aufforderung überhaupt mal ein Zeugnis zu fertigen und an meinen Mandanten zu übersenden. Also den Arbeitgeber angeschrieben mit der Aufforderung zur Zeugniserteilung mit einigen rechtlichen Ausführungen zum Zeugnisanspruch aus § 109 Abs.1 GewO. Damit es der Arbeitgeber nicht so schwer hat, habe ich natürlich auch einen eigenen Entwurf angehängt. Üblicherweise bietet man da noch an, das Ganze ggfls ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK