MPC Rendite-Fonds Britische Leben Plus - Schadenersatz für Anleger

Der MPC Rendite-Fonds Britische Leben Plus wurde 2005 von der MPC Münchmeyer Petersen Capital Vermittlung GmbH aufgelegt. Anleger haben rund 20 Mio. Britische Pfund (GBP) in den Fonds investiert. Ziel des Fonds war der Erwerb von bestehenden britischen Lebensversicherungspolicen auf dem Zweitmarkt. Geplant war, rund 67% der Investitionen in Lebensversicherungen über die Aufnahme von Fremdkapital zu finanzieren. Die erworbenen Policen sollten hierfür als Sicherheit dienen. Von den im Verkaufsprospekt des MPC Rendite-Fonds Britische Leben Plus prognostizierten Ausschüttungen vor Steuern von rund 228 % des eingesetzten Kapitals bis zum Ende der Laufzeit 2019 haben die Anleger bis heute gerade einmal 2% erhalten. Der MPC Rendite-Fonds Britische Leben Plus befindet sich in großen Schwierigkeiten. Verschiedene britische Versicherungsgesellschaften haben die Rückkaufwerte ihrer Policen aufgrund der aktuellen Lage auf den Kapitalmärkten um bis zu 20 % gesenkt. Die Fondsgesellschaft selbst geht nicht mehr von einer vollständigen Rückzahlung des eingesetzten Anlegerkapitals aus. Der Brancheninformationsdienst fondstelegramm urteilte bereits im Jahr 2005 über den MPC Rendite-Fonds Britische Leben Plus: Eine stark über Kredite gehebelte Aktienspekulation mit ambitionierten Annahmen Für die Anleger des Fonds stellt sich die Frage, ob und gegebenenfalls in welcher Höhe sie mit weiteren Rückflüssen aus dem Fonds rechnen können. Erhebliche Verluste sind zu erwarten. Anleger, die von ihrem Berater nicht über die Risiken der Beteiligung an dem MPC Rendite-Fonds Britische Leben Plus informiert wurden, haben gute Chancen, im Wege des Schadenersatzes ihr gesamtes investiertes Geld zurückzuholen und eine angemessene Verzinsung als entgangenen Gewinn zu erhalten. Unter anderem hätte über folgende Punkte beraten werden müssen: Britische Lebensversicherungen unterscheiden sich grundlegend von deutschen Versicherungspolicen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK