Des Kaisers neue Kleider……

Für Grossansicht click und @Quelle: Screenshot der Website des TPZ Regensburg, Menüpunkt „Transplantationszentrum – Informationen für Patienten“, Stand/Abrufzeit: 11.11.2011

Schnell geschaltet. In diesem Fall: Ein neuer Text im Menüpunkt des Webauftritts. Schnell online geschaltet. Oder – um im Bilde jenes Märchens zu bleiben, das der Posttitel nennt und das Sie sicher alle kennen – „mit heisser Nadel“ gestrickt, nachdem ich hier an dem bis 11.11.2011 zu sehenden Informationen auf dieser Website herumgestichelt hatte. Juristisch bissl an der Robe, dem Outfit der Selbstdarstellung jenes Transplantationszentrums in Regensburg herumgezupft quasi, wie gut die Nadeln und Stiche dort geführt, gesetzt, der Stoff behandelt wird, der besonderes Augenmerk verdient. Der Stoff, den man lebensrettende oder lebensverlängernde oder lebensqualitätsverbessernde knappe Ressource nennt: Organe, Organspende, erst recht bei Lebendspende. Von (möglichst und so gesund wie möglich ) gesunden Lebendspendern. An denen kein Heileingriff zu deren eigener Therapie vorgenommen wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK