Rezension Strafrecht: Strafrechtsgeschichte

Vormbaum, Einführung in die moderneStrafrechtsgeschichte, 2. Auflage, Springer 2010 Von ORR Dr. Ulrich Pflaum, Referent am Staatsministerium,München Nachdemdie Erstauflage von Vormbaums„Einführung in die moderne Strafrechtsgeschichte“ 2009 sehr gut angenommen undvon einer namhaften Ausbildungszeitschrift zu einem der „juristischenAusbildungsbücher“ des Jahres 2009 gewählt wurde, bringt der Springer-Verlag nunmehrbereits die zweite Auflage auf den Markt. Sie richtet sich weiterhin anrechtsgeschichtlich interessierte studentische Leserinnen und Leser, aber auchdie vom Verfasser so genannten „Spätberufenen“. Gegenüber der Erstauflagewurden einige technische und redaktionelle Fehler beseitigt und wichtigeNeuerscheinungen eingearbeitet. Nacheiner kurzen Einführung begründet der Verfasser, Ordinarius für Strafrecht, Strafprozessrechtund juristische Zeitgeschichte an der Fernuniversität Hagen, zunächst diezeitliche Eingrenzung des Untersuchungsgegen­standes und reflektiert über denBegriff der „juristischen Zeitgeschichte“ (§ 1), ohne dass es dessen freilichzum Verständnis des folgenden bedurft hätte. Er beginnt sodann mit derDarstellung des Strafrechts in der Aufklärung bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts(§ 2), von Carpzov und Grotius als Vorläufer des modernenStrafrechts über Strafrechtslehre und –gesetzgebung in der Aufklärung bis hinzu Kant und Feuerbach. Es wird nachgewiesen, dass die in der Aufklärung zubeobachtenden Tendenzen zu einer Humanisierung des Strafrechts vielfachlediglich Ausdruck von Zweckrationalismus waren. DieErörterung der Entwicklungstendenzen im 19. Jahrhundert (§ 3) beginnt mit einemÜberblick über die Strafrechtslehre, gefolgt von der Gesetzgebung zummateriellem Strafrecht und zum Strafprozessrecht, dem Strafvollzug und einemabschließenden Rückblick. Der Verfasser erläutert die Wurzeln des für dasmaterielle Strafrecht zentralen Begriffs des „Rechtsguts“. Aufschlussreich legter dar, dass vermeintlich neuere Entwicklungen wie z. B ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK