Indonesien: Gesetzesänderung erleichtert Marktzugang im Bereich Geothermie

Mit einer Gesetzesänderung will die indonesische Regierung den Marktzugang internationaler Akteure zum Geothermiemarkt erleichtern, um damit ihr ehrgeiziges Ziel von 9.000 MW installierter geothermischer Kapazitäten bis 2025 zu erreichen. Internationale Konsortien wurden von der Kooperationspflicht mit dem staatlichen Energieversorger Pertamina entbunden und können Geothermie-Projekte künftig eigenständig durchführen, soweit mindestens ein indonesischer Anteilseigner fünf Prozent oder mehr an dem Konsortium hält ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK