Unter Vorhalt einer Schusswaffe

In Hamburg wird derzeit gegen einen von der Presse so genannten "Linken-Anwalt" wegen Vorwurfs des Verstoßes gegen das Waffengesetz verhandelt. Die Lokalpresse berichtet mit vielen eindrucksvollen Photos hier, der Kollege Wings kommentiert hier. Objekt des Anstoßes ist ein Signalgeberhalter, den der Kollege einem Polizeizeugen vorgehalten hatte. Der Präsident der Hanseatischen Rechsanwaltskammer Hamburg hat angekündigt, den heutigen Verhandlungstermin persönlich beobachten zu wollen. Mir kommt dabei eine Erinnerung: Vor etwa fünfzehn Jahren, als ein später zu vorübergehendem politischen Ruhm gekommener Amtsrichter namens Schill noch sein Richteramt bekleidete, berichtete im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft ein Mitreferendar von der folgenden Begebenheit: Er habe seine Pflichtstation bei der Staatsanwaltschaft abgeleistet und sei mit seinem Ausbilder in einer mündlichen Verhandlung gewesen ...Zum vollständigen Artikel


  • Verstieß dieser Anwalt gegen das Waffengesetz?

    abendblatt.de - 1 Leser - Hamburg. Der Hamburger Rechtsanwalt Andreas Beuth muss sich seit Montag für das Mitbringen eines pyrotechnischen Signalgebers in einen Gerichtssaal vor dem Amtsgericht verantworten. Der Vorwurf: fahrlässiger Verstoß gegen das Waffengesetz.Laut Anklage hatte Beuth im Juni 2010 als Verteidiger in einem Prozess einen Signalgeber mit in den Sitzungs...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK