AG Menden: Vorzeitige Beendigung von eBay-Angebot wegen niedrigem Gebot unzulässig

Die vorzeitige Beendigung eines eBay-Angebotes ist grundsätzlich möglich. Grund hierfür kann z.B. die Zerstörung des Kaufgegenstands sein. Es handelt sich jedoch um eine sachfremde Erwägung und damit um keinen wirksamen Grund, wenn der Verkäufer erklärt, dass ihm der Gebotspreis zu niedrig ist und er auf einer anderen Online-Auktionsplattform mehr erzielt. Der Höchstbietende des eBay-Angebots kann in einem solchen Fall Schadensersatz verlangen (AG Menden, Urt. v. 24.08.2011 - Az.: 4 C 390/10).

Der Beklagte bot über einen eBay einen PKW an. Als er feststellte, dass er auf mobile.de einen besseren Preis erzielen konnte, brach er den eBay-Verkauf ab ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK