English in German courts/Englisch in deutschen Gerichten: noch eine Meinung

For another blog on this topic, see German American Law Journal. AmCham is what the American Chamber of Commerce calls itself. It has produced a Positionspapier des Corporate an Business Law Committee von AmCham Germany: Englisch als Gerichtssprache in Deutschland. Maybe there's an English version, but I haven't found it. I was particularly glad to read that some circles in Frankfurt am Main do not support the initiative, because in Frankfurt am Main there is the greatest number of lawyers who use English in their work. The Landgericht judges could not agree to support it - persons surveyed had misgivings in particular with regard to quality. Similarly, the board of the Rechtsanwaltskammer, the Frankfurt bar association, could not support it either, again on grounds of quality.
Interessant ist in diesem Zusammenhang, wie sich die betroffenen Justizkreise an dem wohl internationalsten Standort Deutschlands, in Frankfurt am Main, zu den Reformbestrebungen stellen. Die Richter am Landgericht Frankfurt am Main haben sich in einer im Jahr 2010 durchgeführten Befragung nicht dazu durchringen können, sich der von den Verbänden unterstützten Initiative zur Einführung von Englisch als Gerichtssprache anzuschließen. Bedenken wurden insbesondere im Hinblick auf die Sicherung eines hohen Qualitätsstandards geäußert. Erstaunlicherweise hat sich auch der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Frankfurt im Frühjahr 2010 nicht zu einer Unterstützung dieser Initiative durchringen können. Auch hier standen insbesondere Befürchtungen hinsichtlich einer Sicherung des Qualitätsstandards im Vordergrund. Da in kaum einer anderen deutschen Stadt Englisch so häufig im täglichen Verkehr anzutreffen sein dürfte wie in Frankfurt, muss diesen Bedenken besonderes Gewicht beigemessen werden. Internationalität kann eben nicht von bestimmten Qualitätsstandards abgekoppelt werden.
There's also some discussion of the differences between Ge...
Zum vollständigen Artikel

Über den Artikel

Veröffentlicht im Blog Transblawg.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK