Keine Probleme mit dem Alkohol - bloss ohne...

Fahrrad in Blau Der Angeklagte war mit dem Fahrrad nicht wirklich geradeaus gefahren, sondern hatte die ganze Straßenbreite benötigt - Anlass für die Polizei, ihn zu überprüfen. Ergebnis: 3,1 Promille - ein stolzer Wert. Was aber nicht bedeutet, dass nicht noch mehr ginge. Als nämlich das Amtsgericht Seesen gegen den Mann wegen Alkohols am Fahrradlenker (auch das kann bestraft werden!) verhandeln wollte, erschien der Angeklagte zwar, konnte sich aber kaum an der Anklagebank festhalten. Schon anch wenigen Minuten roch es im Gerichtssal wie in einer Brauerei. Neue Blutprobe - Ergebnis: 3,6 Promille ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK