»Imago, Actio, Justitia – Bilder, Körper und Handlungen des Rechts«

Unter diesem Titel soll am 3. und 4. Dezember im Institut für Kunst- und Bildgeschichte in Berlin eine internationale Tagung stattfinden. Hier das Programm. Ich habe in diesem Blog immer wieder, meistens ironisierend, das von Frau Brunschwig kreierte Konzept eines »Multisensorischen Rechts« angesprochen.1 Ich fand, dass es für mich Zeit wird, das Thema einmal systematisch zu behandeln. Daher habe ich für die Tagung eine ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK