Ein Stück vom „Provisionskuchen“ für den Kunden -Weitergabe von Provisionen an Endkunden

Das Verwaltungsgerichts (VG) Frankfurt am Main hat am 24. Oktober 2011 (Az: 9 K 105/11) entschieden, dass das Verbot der Gewährung von Sondervergütungen in irgendeiner Form an Versicherungsnehmer rechtswidrig ist.

Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Ein Versicherungsmakler, der den Großteil seiner Provision für Lebensversicherungen an seine Kunden weiterreichen wollte, hatte dies zuvor der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) mitgeteilt. Die Bafin drohte ihm daraufhin mit einem Bußgeldverfahren; es kam zur Klage ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK