Von: Administrator

Primär sollten Markeninhaber wachsam sein und derartige Schreiben genau prüfen. Sofern Sie einen Vertreter gegenüber dem DPMA oder HABM bestellt haben, z.B. eine Rechtsanwaltskanzlei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK