Mitteilung des Gemeinsamen Justizprüfungsamtes Berlin Brandenburg zum Freiversuch

In den Wirren zu den Regelungen des Freiversuchs hat das Justizprüfungsamt nun eine Mittelung rausgegeben.

Demnach ist der Freiversuch (auch Freischuss genannt) spätestens nach dem achten Semester (vier Jahre nach Aufnahme des Studiums) abzulegen. Maßgeblich ist allein der Zeitpunkt der Aufnahme des Studiums. Unterbrechungen dieser Frist sind nur nach den Maßgaben des § 13 Abs. 2 JAO 2003 möglich. Darunter fallen:

- Nr. 1: Schwere Krankheit oder anderer schwerwiegender Grund. Liegt erst nach einem Zeitraum von vier Monaten vor! Die Studierfähigkeit muss vollständig aufgehoben sein, dies ist durch ärztliches Attest nachzuweisen. - Nr. 3: Mitgliedschaft in einem auf Gesetz beruhenden Gremium der Hochschule ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK