mira 2000 rudert zurück

Bekanntlich sind einige Strukkibuden, die Nettopolicen der Atlanticlux nebst Vermittlungsgebührenvereinbarungen vermittelten, zwischenzeitlich der Insolvenz anheimgefallen. In diesen Fällen tritt gerne eine ominöse Firma namens mira 2000 marketing service GmbH auf den Plan und macht ihr (angeblich) abgetretene Ansprüche aus den Vermittlungsgebührenvereinbarungen geltend.

Das AG Oranienburg hat eine solche Klage bereits mit dem Urteil 22 C 15/07 vom 13.o2.2008 rechtskräftig abgewiesen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK