Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff neuer Präsident des Bundesfinanzhofs

Bereits am Montag, dem 31. Oktober 2011 hat der Bundespräsident Herrn Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff in Berlin die Ernennungsurkunde zum Präsidenten des Bundesfinanzhofs (BFH) ausgehändigt.

Als elfter Präsident des obersten Gerichts in Steuer- und Zollsachen tritt der gebürtige Rheinländer die Nachfolge des Ende März 2011 in den Ruhestand getretenen Dr. h. c. Wolfgang Spindler an. Nach einer Vakanz von sieben Monaten hat der Bundesfinanzhof damit wieder einen Präsidenten.

Prof. Dr. h. c. Rudolf Mellinghoff begann seine berufliche Laufbahn nach dem Abschluss der juristischen Ausbildung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanz- und Steuerrecht der Universität Heidelberg. 1987 trat er in den Justizdienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein und ging noch im selben Jahr als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht (BVerfG). Nach vierjähriger Tätigkeit im Dezernat des damals neu nach Karlsruhe berufenen Prof. Dr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK