Community Camp 2011: Session "Erfahrungsaustausch Analytics"

Wer sein Projekt im Internet voranbringen will, interessiert sich dafür, was auf seinen Seiten passiert. Dabei genügt es nicht immer, sich nur auf die Besucherzahlen und die Seitenabrufe zu konzentrieren. Analyse-Werkzeuge wie z. B. Google Analytics bieten sehr viel mehr. Mit dem sog. "Event Tracking" lässt sich sehr individuell erfassen und auswerten, was die Nutzer auf den eigenen Seiten machen.

Bei der e.Consult AG setzen wir Event Tracking in der Fix-Reihe ein und auf Kanzlei-Homepages. Dabei geht es uns immer um die Fragen: Hat jemand die Seite nur besucht, um sich zu informieren? Oder hat der Besucher auch versucht, Kontakt mit dem Anwalt aufzunehmen?

So lassen sich Werbekampagnen sehr viel effizienter steuern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK