EU-Knöllchen meist folgenlos

Wie der Automobilclub ADAC mitteilte, läuft die europaweite Vollstreckung von Bußgeldern schleppend. Das EU-Knöllchen in Deutschland ist momentan noch ein Einzelfall und längst nicht die Regel. So seien bislang erst sehr wenige Bescheide aus den Niederlanden durch die deutschen Behörden eingetrieben worden. Die Hürden für den EURO – Strafzettel, der seit einem guten Jahr existiert, sind hoch. So können erst Bußgelder von mindestens 70 Euro (inklusive der Verfahrenskosten) in Deutschland vollstreckt werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK