Brückentag und drei Verhandlungen

Brückentag und doch viel los. Der Tag fing an mit einer Verteidigung wegen Körperverletzung. Fünfter Anlauf und Mandant wieder mal nicht da. Also haben wir einen Strafbefehl gemacht und gut ist. Dann zum Landgericht. Vorwurf zigmaliger sexueller Missbrauch eines Kindes. Ohaah. Die Presse war auch da, nur der Angeklagte – mein Mandant – nicht. Der war aufgrund einer akuten Depression in einer Fachklinik und ist wohl die nächsten Monate nicht verhandlungsfähig. Also platzte die Sache auch. Heute Mittag dann noch eine Sache wegen fahrlässiger, schwerer Brandstiftung. Die Mandantin – die Angeklagte – hatte durch den Brand all ihr Hab und Gut verloren und war zum Brandzeitpunkt nicht zu Hause. Aber ihre drei Katzen. … Jedenfalls kommt die Feuerwehr und die Polizei und stellt die Beweise sicher. Und siehe da: Brandursache ist der Herd in der Küche. Ein Rädchen sei auf 1,5 gedreht gewesen und durch die Hitze sei der Brand entstanden. Fahrlässig für die Mandantin, so die Staatsanwaltschaft ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK