Legalzoom Ante Portas

An der Legal Futures Conference (vgl. diesen Post) hatte ich die Möglichkeit mit zwei innovativen Anbietern von Online Plattformen zu sprechen. Mich hat dabei vor allem interessiert, ob diese auch planen ihre Geschäftsmodelle in anderen, nicht-englisch-sprachigen Ländern anzubieten. Auf meine Frage erklärte mir ein Vertreter von Legalzoom, dass eine spanisch-sprachige Version ihrer Plattform kurz vor dem Launch steht und dass eine Expansion in weitere Länder wie z.B. Deutschland durchaus geplant ist. Eine Ähnliche Auskunft erteilte mir Richard Cohen von Epoq. Sie seien an einem Markteintritt in Deutschland sehr interessiert und prüfen mit welchen Partnern sie für den deutschsprachigen Raum zusammenarbeiten könnten. Legalzoom.com wurde 2001 in den USA gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, rechtlichen Laien eine einfache und kostengünstige Online-Plattform zum erstellen von rechtlichen Dokumenten anzubieten. Der Erfolg von Legalzoom ist beeindruckend. Seit der Gründung haben über 1 Million Kunden die Plattform von Legalzoom benutzt. Legalzoom ist der bekannteste Legal Brand in den USA, mit rund 400 Angestellten wird für 2011 ein Umsatz von über USD 100 Millionen erwartet. Wie Legalzoom funktioniert erklärt dieses Youtube Video ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK