GEMA-Tarif für Starßenfeste und Weihnachstmärkte

Der BGH hat am 27.10.2011 Az.: I ZR 125/10 - Barmen Live , und Az.: I ZR 175/10 - Bochumer Weihnachtsmarkt entschieden, dass die GEMA denTarif für Musik auf Straßenfesten und/oder Weihnachstmärkten nach der Gesamtgröße der Veranstaltungsfläche bemessen darf. Zur Begründung führt der BGH aus: "Für Freiluftveranstaltungen wie die hier in Rede stehenden Straßenfeste oder Weihnachtsmärkte ist es - so der BGH - typisch, dass das Publikum vor der Bühne ständig wechselt und damit insgesamt wesentlich mehr Zuhörer die Musik wahrnehmen, als auf der .. ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK