Die EU-Verbraucherrechterichtlinie – Teil 8: Verbot von kostenpflichtigen Mehrwertdienstrufnummern (z.B. 0180- und 0900-Nummern)

Im 8. Teil der Serie zur EU-Verbraucherrechterichtlinie der IT-Recht Kanzlei geht es um das Verbot von kostenpflichtigen Mehrwertdienstrufnummern für den Internethandel. Ein weit verbreitetes Phänomen im Internethandel sind gerade diese kostspieligen Mehrwertdienstrufnummern. Regelmäßig müssen Verbraucher teure shared-cost-Nummern (Vorwahl 0180x) oder gar Premiumnummern (Vorwahl 0900) wählen, um mit dem Verkäufer überhaupt in Kontakt treten zu können. Technische Hintergründe haben diese kostspieligen Rufnummern in aller Regel nicht. Vielmehr bieten gerade Premiumnummern manchen Händlern eine erträgliche Einnahmequelle. Zumindest schrecken Premiumnummern Verbraucher ab, mit dem Unternehmer in Kontakt zu treten. Damit ist in Zukunft Schluss.

Verbot von Premiumhotlines bei der Kundenkommunikation

Nach Art. 21 der EU-Verbraucherrechterichtlinie wird folgende Vorschrift in nationales Recht umgesetzt werden:

„Die Mitgliedstaaten sorgen dafür, dass der Verbraucher nicht verpflichtet ist, bei einer telefonischen Kontaktaufnahme mit dem Gewerbetreibenden mehr als den Grundtarif zu zahlen, wenn der Gewerbetreibende eine Telefonleitung eingerichtet hat, um mit ihm im Zusammenhang mit dem geschlossenen Vertrag telefonisch Kontakt aufzunehmen.“

Richtet der Händler also eine Telefonnummer ein, damit Verbraucher darüber mit ihm im Zusammenhang mit einem bereits geschlossenen Vertrag in Kontakt treten können, etwa um den Status einer Bestellung zu erfahren, Fragen zum gekauften Produkt stellen zu können oder um Gewährleistungsfälle anzumelden, so muss künftig sichergestellt sein, dass dem Verbraucher für eine Verbindung zu dieser Rufnummer nicht mehr als der Grundtarif in Rechnung gestellt wird.

Grundtarif?

Fraglich ist, was genau unter dem Begriff des Grundtarifs zu verstehen ist ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK