Allgemeines Verwaltungsrecht mit Verwaltungsprozessrecht

Das Allgemeine Verwaltungsrecht kann nicht von sich behaupten, ein einfaches Rechtsgebiet zu sein. Der Stoff ist wenig anschaulich und sehr theoretisch, aber als Grundlagenwissen für die Veranstaltungen des Besonderen Verwaltungsrechts leider unerlässlich. Wer bereits in diesem Bereich Lücken mitnimmt, wird wohl im Polizei-, Bau- oder Umweltrecht gnadenlos Schiffbruch erleiden. So bleibt die Hoffnung, an einen didaktisch hochbegabten Professor zu geraten, oder -wenn daraus nichts wird- ein geniales Lehrbuch zu finden. Keineswegs ein unlösbares Problem, aber dennoch sind wirklich gute Bücher schwer auszumachen. Als Glücksgriff erweist sich jedoch der Detterbeck. Ohne übertreiben zu wollen hat das Buch hat schon beim ersten Aufschlagen überzeugt: Es bietet eine große, gut lesbare Schrift mit großzügigem Zeilenabstand und wirkt dadurch sehr "aufgeräumt". Darüber hinaus fallen sofort die zahlreichen grauen Kästen ins Auge, die kurze Definitionen, Klausurhinweise und Prüfschemata enthalten. Natürlich bieten so etwas andere Lehrbücher auch, aber nicht in dieser Prägnanz. Gerade zur sehr kurzfristigen Wiederholung etwa direkt vor Prüfungen sind diese komprimierten Wissensquellen ein wahres Geschenk. Das Lernbuch stellt den Stoff des Allgemeinen Verwaltungsrechts verständlich strukturiert dar und versieht ihn mit zahlreichen Beispielen und im Gutachtenstil gelösten Fällen. Zudem werden 44 grafische Übersichten jeweils dort eingesetzt, wo die textliche Darstellung allein nicht verständlich genug wäre ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK